Das globale Netzwerk für Demokratie

Europäische Bürgerinitiative

Raised hands in support for the ECI

Europäische Bürgerinitiative

11-03-2015

Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) ist ein einzigartiges Instrument der transnationalen direkten und partizipativen Demokratie. Es ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern, EU-Gesetzesvorschläge zu initiieren. Wenn innerhalb von zwölf Monaten eine Millionen Unterschriften aus mindestens sieben EU-Mitgliedsstaaten gesammelt sind, muss sich die Europäische Kommission mit dem Gesetzesvorschlag befassen. 

Die Europäische Bürgerinitiative ist der Erfolg einer Kampagne von Democracy International. Zusammen mit 110 zivilgesellschaftlichen Organisationen und 41 Mitgliedern des Europaparlaments stritt Democracy International während des Verfassungskonvents in den Jahren 2001 und 2002 für direktdemokratische Instrumente auf europäischer Ebene. Die Europäische Bürgerinitiative wurde später in den Lissabon-Vertrag von 2009 (Art. 11) aufgenommen.

Die Geschichte der Europäischen Bürgerinitiative: Lesen Sie den Bericht von Dr. Michael Efler, der beschreibt, wie er zusammen mit Carsten Berg in Brüssel dafür kämpfte, die Europäische Bürgerinitiative im EU-Verfassungsvertrag zu verankern.

Reform der Europäischen Bürgerinitiative

Die Europäische Bürgerinitiative ist seit dem 1. April 2012 rechtskräftig. Initiatoren haben die hohen Hürden der Europäischen Bürgerinitiative schmerzvoll erfahren. Diese bestehen daraus, dass die rechtlichen und technischen Anforderungen undurchsichtig und zu komplex sind. Zudem ist die EU-Kommission nicht gezwungen, eine Bürgerinitiative anzunehmen.

Die EBI-Verordnung schreibt vor, dass die Europäische Kommission 2015 die bisherige Praxis der EBI analysieren und Vorschläge unterbreiten soll, wie das Instrument verbessert werden kann. Dazu legte die Kommission im März 2015 einen Bericht vor. Am 28. Oktober 2015 stimmte das EU-Parlament für eine Reform der EBI-Verordnung, um das Beteiligungsinstrument zu verbessern, Zugang dazu zu erleichtern, und die politische Wirksamkeit zu stärken. Viele der Vorschläge des EU-Parlaments können nur durch eine Änderung der EBI-Verordnung umgesetzt werden. Dafür müsste die EU-Kommission einen Vorschlag machen, über den dann wiederum das EU-Parlament und der Ministerrat entscheiden. 2016 könnte die Neuregelung der EBI beschlossen werden.

Vorschläge für eine starke EBI

Vor dem Hintergrund des Revisionsprozesses setzt sich Democracy International für eine tiefgreifende Reform der Europäischen Bürgerinitiative ein.

Besuchen Sie hier unsere aktuelle EBI-Kampagnenseite. 

Democracy International hat Reformvorschläge für eine Neuauflage der Europäischen Bürgerinitiative erarbeitet. Viele von diesen Vorschlägen sind in den Beschluss des EU-Parlaments eingeflossen. Diese sind unter anderem: rechtliche und finanzielle Unterstützung für EBI-Organisatoren, mehr zeitliche und inhaltliche Flexibilität bei der Registrierung, Teilnahmeberechtigung ab 16 Jahren, Übersetzung der EBI-Texte in offizielle EU-Amtssprachen, und die gleiche Verpflichtung für die Kommission auf Bürgerinitiative zu reagieren wie auf Initiativen des EP (d.h. Gesetzgebungsvorschlag innerhalb von 12 Monaten für akzeptierte Initiativen).

Einige weitergehende Reformvorschläge von Democracy International wurden jedoch in dem Beschluss des Parliaments nicht aufgenommen, z.B.: 

  • die Kommission soll verpflichtet sein auf alle erfolgreichen EBIs mit einem Gesetzesvorschlag zu reagieren 
  • EBIs können auch auf Änderungen der EU-Verträge abzielen, anstatt auf Sekundärrecht begrenzt zu sein.

Rat und Tat

Democracy International ist Partner des ECI Support Centre, eine gemeinsame Initiative des European Citizen Action Service (ECAS), des Initiative und Referendum Institute Europe und Democracy International. Das Ziel des ECI Support Centres ist es, Menschen zu beraten, die eine Europäische Bürgerinitiative initiieren und durchführen wollen sowie innovative Tools zu entwickeln, um die Entwicklung der EBI zu unterstützen. Das ECI Support Center entwickelt eine „App“ für Smartphones, die über die neuesten Europäischen Bürgerinitiativen informiert und es ermöglicht, über das Smartphone zu unterschreiben. Dieses Dokument enthält den QR-Code für eine vorläufige Android-Version

Weiterführende Informationen

- Democracy Internationals aktuelle EBI-Kampagne  

EU-Gesetz zur Europäischen Bürgerinitiative (EU-Verordnung 211/ 2011)

- EU-Kommissionsbericht zur EBI (31. März 2015)

- Entschliessung des EU-Parlaments zur EBI (28. Oktober 2015)

- Aktueller Stand von einzelnen EBIs

- Ablauf der EBI

Tags: 

Mehr über die EBI

Derzeit diskutieren die EU-Institutionen, ob die Europäische Bürgerinitiative verbessert werden muss. Democracy International ist davon überzeugt,...
Rat in Research for Animal testing, Image by Understanding Animal Research, public domain
The European Citizens' Initiative is the world's first transnational tool of participative democracy. But the system needs reform if it is to avoid...
The poster of the public hearing. Source: European Parliament
EU decision-makers and stakeholders met for a hearing on 26 February 2015 in the European Parliament to discuss the vital need for reform of the...
The panel of the first ECI hearing on "Right2Water"
In view of the upcoming review of the European Citizens’ Initiative (ECI) the European Parliament is inviting experts and practitioners to a public...
Dutch ECI campaign - Actress Victoria Koblenko signs our petition pro ECI
 Michael Efler at a press conference The inclusion of the European citizens' initiative in the draft constitution is a great success for all those...
Maroš Šefčovič. Photo by Audiovisual Services of European Commission
European Commission Vice-President Maroš Šefčovič has epxressed his strong support for Democracy International's fundraising campaign for an ECI App...

Impressum

Democracy International ist ein eingetragener Verein (e.V.) mit Sitz in Deutschland

Friedrich-Ebert-Ufer 52
51143 Köln
Deutschland
Tel: +49 (0) 2203 102 14 75
Fax +49 (0) 2203 59 28 62
Email: contact@democracy-international.org

Amtsgericht Köln
VR-Nr. 17139

Zum vollständigen Impressum

Bankverbindung

Democracy International e.V.
IBAN: DE 58370205000001515101
BIC: BFSWDE33XXX

Bank für Sozialwirtschaft
Konto: 1515101
BLZ: 37020500

Informieren

Sie sich mit unserem Newsletter über direkte Demokratie in der Welt!

Subscribe

Folgen Sie uns!